Bürofläche in Köln mieten 213m² ab 16,50€/m² (BNPPRE K5066)

Objekt-ID: K5066
provisionsfrei
16,50 €
Mietpreis pro m²/Monat
4,00 €
Nebenkosten pro m²/Monat
213,00 m²
Bürofläche
01.09.2018
Verfügbarkeit

Helle, neuwertige Bürofläche mit Parkettboden direkt am Wasser gelegen

50678 Köln (die vollständige Adresse erhalten Sie auf Anfrage)
Objekt-ID: K5066
provisionsfrei
16,50 €
Mietpreis pro m²/Monat
4,00 €
Nebenkosten pro m²/Monat
213,00 m²
Bürofläche
01.09.2018
Verfügbarkeit
Teeküche
Personenaufzug
Büromarktzone:
1.1 City
Verkabelungsort:
Hohlraumboden
Verkabelung:
nach Absprache
Klimatisierung:
Teilklimatisierung
Sonnen-/Blendschutz:
innenliegend
Preis pro Parkfläche:
120,00 €/Monat

Das Objekt

Objektart:
Büros
Baujahr:
2006
Deckenhöhe:
3,40 - 5,40 m
Achsmaß:
1,37 m
Die Immobilie direkt am Wasser wurde entkernt und für eine Büronutzung hergerichtet. Bei der Sanierungen blieb die Grundstruktur des 5-geschossigen Objektes erhalten, das Innenleben jedoch wurde an die Erfordernisse einer modernen Büronutzung angepasst. Das Objekt erhielt eine vollständige Glasfassade sowie ein zusätzliches Staffelgeschoss.

Die Flächen

Gesamtfläche des Objektes:
4.493,66 m²
EtageFlächenartVerfügbare FlächeTeilbar abMietpreis pro m²
4.OGBürofläche213,00 m²213,00 m²16,50 €
Bürofläche, 4.OG, 213,00 m², 213,00 m², 16,50 €
Die Flächen

Lage

Die Immobilie liegt wunderschön direkt am Rheinufer auf der südlichen Spitze der Halbinsel im Rheinauhafen. Durch die zentrale, innenstadtnahe Lage des Hafens wird nun das städtebauliche Bindeglied zwischen dem Kölner Dom, der historischen Altstadt und dem exklusiven Kölner Süden sowie der lebendigen Südstadt geschaffen. Die Kölner Innenstadt mit den Haupteinkaufsstraßen Hohe Straße / Schildergasse, den Kölner Hauptbahnhof, ebenfalls den ICE-Bahnhof Deutz und nicht zuletzt das Wahrzeichen Kölns, den Dom, erreichen Sie in wenigen Minuten.

Die Büromarktzone City wird einerseits durch den Rhein und andererseits durch den Grüngürtel begrenzt. Durch den charakteristischen Aufbau der Stadt durch die Ringe und die sternförmigen Ausfallstraßen sind einzelne Stadtviertel entstanden, wie das Banken- und Versicherungsviertel sowie das Belgische Viertel. Bedeutende Mikrostandorte sind die Bereiche Kölner Dom, Hauptbahnhof, Neumarkt, MediaPark, der Ring und das Umfeld der Ringe. Die Anbindung an den ÖPNV ist in der City durch zahlreiche U- und Straßenbahnlinien, S-Bahnhöfe sowie Buslinien als gut zu bezeichnen. Der Kölner Autobahnring kann zügig über diverse Ausfallstraßen sowie die verschiedenen Rheinbrücken angefahren werden.

Nach der weitgehenden Zerstörung der Hafenanlagen Ende des 18. Jahrhunderts durch Eisgang, wurde ein neues Hafenbecken östlich des heutigen Ebertplatzes errichtet, das schon bald nicht mehr den Erfordernissen entsprach. Als Folge daraus entstand im 19. Jahrhundert zwischen Markmanns- und Mühlengasse ein neuer Zoll- und Freiheitshafen, dort wo heute die Personenschiffe der KD Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrtsgesellschaft vor der historischen Altstadt anlegen. Mit dem Beginn der Dampfschiffahrt auf dem Rhein ab 1820 und dem Bau der Eisenbahnen stieg das Handelsaufkommen und machte Pläne zum Bau eines neuen Hafenbeckens erforderlich. Die Entscheidung fiel auf den Standort einer natürlichen Rheininsel südlich der Altstadt, im Volksmund das "Wertchen" g
Distanz zu öffentl. Verkehrsmitteln:
8 Min.
Fahrtzeit zum nächsten Bahnhof:
5 Min.
Fahrtzeit zur nächsten Autobahn:
5 Min.
Fahrtzeit zum nächsten Flughafen:
15 Min.

Energieausweis

Energieausweistyp:
Verbrauchsausweis
Energieträger:
KWK fossil
Endenergieverbrauch Strom:
107,40 kWh/(m²*a)
Endenergieverbrauch Wärme:
83,50 kWh/(m²*a)

Provisionshinweis

Provision:
provisionsfrei
Provisionshöhe:
siehe Sonstiges
Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihnen bei erfolgreichem Abschluss eines Mietvertrages eine Provision berechnet wird - es sei denn, das Objekt wurde Ihnen vorab ausdrücklich provisionsfrei angeboten. Bitte beachten Sie unsere AGB.

Ansprechpartner

Yannic Steinhauer
+49 221 934633-36